ANONYME BESTATTUNG

Was ist eine anonyme Bestattung?

Wenn ein Verstorbener zu einem nicht bekannten Zeitpunkt und ohne namentliche Kennzeichnung auf einem Gemeinschaftsgrabfeld beigesetzt wird, handelt es sich um eine anonyme Bestattung.

Bei einer halbanonymen Bestattung kann die Beisetzung am Grab begleitet werden. Sollten sie keine Trauerfeier wünschen, ist eine Abschiedsnahme im kleinen Kreise auch direkt am Grab möglich. 

Vorteile der anonymen/halbanonymen Bestattung liegen vor allem darin:

  • keine Grabpflege

  • keine Verpflichtungen

  • kein Grabsteinkauf

  • geringe Kosten                  Erfahren Sie mehr zu dem Thema Bestattungskosten

Nachteile einer anonymen/halbanonymen Bestattung:

  • fehlender fester Ort zur Erinnerung

Trauerfeier mit anschließender Beisetzung

Selbstverständlich kann auch vor einer anonymen/halbanonymen Beisetzung eine Trauerfeier in der Trauerfeierhalle oder Kirche erfolgen. Sollten Sie keine traditionelle Trauerfeier mit einem Pastor oder Redner wünschen, so kann eine Abschiednahme im kleinen Kreise erfolgen. Diese kann auf Wunsch mit Musik von CD, einem individuellen Blumenschmuck und einem gemeinsamen Gebet oder Lied untermahlt werden.
Durch die neu gestaltete Andachtshalle in Wiefelstede verfügen wir über moderne Räumlichkeiten mit einer hochwertigen Musikanlage. Gerne erfüllen wir individuelle Musikwünsche bei der Abschiednahme oder Trauerfeier. Eine Auswahl der zur Zeit beliebtesten Musikstücke finden Sie hier.

Unsere Adresse
Tapken & Söhne
Bestattungshaus
Hauptstraße 42
26215 Wiefelstede
Im Trauerfall 24h
04402 - 69302
Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich. In Todesfällen sind wir Tag und Nacht per Telefon erreichbar.
Bad Zwischenahn, Rastede, Wiefelstede, Tapken & Söhne
E-Mail an uns senden
torsten.tapken1@ewetel.net

WhatsApp 

0160 1512570

  • Facebook
  • YouTube