EXKLUSIVE

BESTATTUNGSARTEN

 

DIAMANTBESTATTUNG

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine individuelle Beisetzung. Deshalb sind neben der traditionellen Erdbestattung im Sarg viele unterschiedliche Bestattungsvarianten entstanden. Und der Erinnerungsdiamant - Diamantbestattung ist eine besonders spezielle Art.

Was ist eine Diamantbestattung?

Diese spezielle Bestattungsform ist noch recht jung. Die Grundvoraussetzung für diese individuelle Form der Beisetzung ist die Kremierung, denn zur Herstellung eines solchen Diamanten wird die Asche des Verstorbenen benötigt. In einem besonderen Verfahren wird aus einer geringen Menge der Asche des Verstorbenen ein Diamant gefertigt. Je nach Wunsch kann dieser in unterschiedliche Schmuckstücke eingearbeitet werden.

Ablauf einer Diamantbestattung

Im Prinzip verlaufen eine Diamantbestattung und eine Urnenbeisetzung sehr ähnlich. Nach der Überführung durch den Bestatter haben Angehörige, Freunde und Bekannte die Möglichkeit, im Rahmen einer Trauerfeier vom Verstorbenen Abschied zu nehmen. Nach der Trauerfeier wird der Leichnam in einem Krematorium eingeäschert.

Während sich bei einer Urnenbestattung die Beisetzung oftmals anschließt, muss für eine Diamantbestattung die Asche an einen Anbieter verschickt werden, der auf die Herstellung von Diamanten aus Kremationsasche spezialisiert ist. Aus einem Teil der Asche entsteht in einem längeren Prozess ein Diamant. Dieser wird nach dem Herstellungsprozess samt der restlichen Asche wieder überführt. Die übriggebliebene Asche kann dann traditionell in einer Urne beigesetzt werden.

Exklusiv & Edel

Die Herstellung eines Diamanten ist mit einem hohen Arbeits- und Zeitaufwand verbunden. Zudem handelt es sich bei einem Diamanten um einen wertvollen Edelstein. Daher zählt die exklusive Bestattungsvariante zu den teuersten. Dabei beeinflusst der gewünschte Reinheitsgrad des Diamanten maßgeblich die Kosten – je mehr Karat, desto teurer die Herstellung. 

Bestattungsrecht zur Diamantbestattung

Derzeit ist die Diamantherstellung lediglich im Ausland möglich. Daher muss die Asche des Verstorbenen überführt werden. In Deutschland sieht die Gesetzgebung die Friedhofspflicht vor. Unabhängig davon und in Kooperation mit einer seriösen Schweizer Firma können wir diesen Service, völlig Legal, auch in Deutschland anbieten. Wir besitzen bereits einschlägige Erfahrung mit dieser relativ jungen Bestattungsform und beraten Sie gern und ausführlich zu diesem Thema.  Ihren persönlichen Erinnerungsdiamanten bekommen sie dann in unserem Bestattungshaus überreicht.

 

MOTORRADBESTATTUNG

„Die letzte Fahrt“ mit dem Bestattungsmotorrad ist ein schönes und würdevolles Ritual  für Menschen, die zu Lebzeiten leidenschaftlich gern Motorrad gefahren sind. Auch unser Bestattungshaus bietet Angehörigen diese individuelle und besondere Form der Abschiednahme.

Was ist eine Motorradbestattung

Eine Motorradbestattung ist keine besondere Bestattungsart, sondern es geht um eine besondere Art der Überführung des Verstorbenen. Der sonst übliche Bestattungswagen wird durch ein Harley-Davidson Motorrad mit Bestattungs-Beiwagen ersetzt.

Das Konzept

Die Idee einer letzten Überführung mit einem Motorrad stammt ursprünglich aus den USA und Großbritannien und ist für Deutschland von der Firma JG Motorradbestattungen umgesetzt worden.

Das Konzept ist geschützt, alle technischen und gesetzlichen Richtlinien und Normen werden erfüllt.

Diese Form der Bikerbestattung im Motorrad-Bestattungsbeiwagen ist deutschlandweit einzigartig.

Es kann zwischen verschiedenen Modellen von Harley Davidson und einer Kawasaki VN 1500 gewählt werden. Ein Team von JG-Motorradbestattungen steht den Angehörigen oder dem Motorradclub den ganzen Tag zur Verfügung.

Da ich selber gerne Motorrad fahre kann ich Sie nicht nur kompetent beraten, sondern sorge auch gerne für einen reibungslosen Ablauf durch aktive Begleitung auf dem eigenen Motorrad. 

Die letzte würdevolle Fahrt mit einem Motorrad bespreche ich gerne mit Ihnen.

Unsere Adresse
Tapken & Söhne
Bestattungshaus
Hauptstraße 42
26215 Wiefelstede
Im Trauerfall 24h
04402 - 69302
Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich. In Todesfällen sind wir Tag und Nacht per Telefon erreichbar.
Bad Zwischenahn, Rastede, Wiefelstede, Tapken & Söhne
E-Mail an uns senden
torsten.tapken1@ewetel.net

WhatsApp 

0160 1512570

  • Facebook
  • YouTube