ERDBESTATTUNG

Die klassische Bestattung in einem Sarg ist eine Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die Übergabe des menschlichen Leichnams an die Erde. Der Sarg wird nach einer möglichen Trauerfeier auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt. Unterschieden werden die Gräber nach Wahl- und Reihengrabstätten. Die Ruhedauer einer Grabstelle, die Belegungsmöglichkeiten und die Preise richten sich nach den regionalen Friedhofssatzungen.

Die Friedhofsträger sind Gemeinden oder Kirchen und legen fest, welche Grabarten sie anbieten. Der eigentlichen Beisetzung geht in der Regel eine Trauerfeier mit kirchlichem Beistand oder einem weltlichen Redner voraus. Dabei nimmt man von dem Verstorbenen im geschlossenen Sarg Abschied, der dann von einem Trauerzug zur Grabstätte begleitet wird.  Der Sarg wird in der Regel mit Blumen geschmückt, oft geschieht dies in Form eines Bouquets, das den gesamten oberen Teil des Sarges bedeckt.

Aufbahrung zur Trauerfeier in der St.-Johannes-Kirche zu Wiefelstede.

Särge für die Erdbestattung

Im Rahmen einer Erdbestattung ist ein Sarg Pflicht. Dieser kann ebenso sehr wie eine Urne die Persönlichkeit eines Verstorbenen widerspiegeln. Wir informieren Sie gerne über die Auswahlmöglichkeiten.

Überführung des Sarges nach der Trauerfeier

Der Sarg wird oft auf einem Bahrwagen zum Grab geleitet und dort von den Trägern in das Grab abgesenkt. Bei den Trägern handelt es sich je nach den örtlichen Gegebenheiten um Angestellte der Friedhofsverwaltung oder des Bestatters.

Bestattungsverein Wiefelstede e.V.

Grabarten für die Erdbestattung:
Die Reihengrabstätte

Abbildung zeigt Reihengrabstätten auf dem Friedhof in Wiefelstede

Bei einer Reihengrabstätte – auch Einzelgrabstätte genannt – kann zwischen Erdreihen- und Urnenreihengrabstätte gewählt werden. Eine Platzauswahl ist jedoch nicht möglich, denn die Grabstätten werden der Reihe nach vergeben und nach Ablauf der Ruhezeit der Reihe nach aufgelöst. Eine Verlängerung nach Ablauf der Ruhefrist ist nicht vorgesehen. Die klassische Reihengrabstätte ist nur für die Beisetzung eines einzigen Verstorbenen oder einer einzigen Urne vorgesehen.

Die Wahlgrabstätte

Friedhof Wiefelstede, Wahlgrabstätte 

Wahlgrabstätten – auch Familiengrabstätten genannt – können ein- oder mehrstellig sein. Hier können Sie besondere Wünsche und Vorstellungen in Bezug auf Lage, Größe und Nutzungsdauer einbringen. Eine Verlängerung ist in der Regel auch über Generationen hinweg möglich. Ob es sich bei eine Wahlgrabstätte um eine ein- oder mehrstellige Grabstätte handelt, ist dabei unerheblich. 

Unsere Adresse
Tapken & Söhne
Bestattungshaus
Hauptstraße 42
26215 Wiefelstede
Im Trauerfall 24h
04402 - 69302
Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich. In Todesfällen sind wir Tag und Nacht per Telefon erreichbar.
Bad Zwischenahn, Rastede, Wiefelstede, Tapken & Söhne
E-Mail an uns senden
torsten.tapken1@ewetel.net

WhatsApp 

0160 1512570

  • Facebook
  • YouTube